• Drucken

de kunder

Eine Stadt ist lebendig durch ihre Bewohner. Häufig bilden sich auch Interessengruppen. Seit Jahrzehnten treffen sich an jedem Montagabend um 19 Uhr 30 Männer und Frauen zum Turnen in der Turnhalle der Don Bosco Schule in Ahlen. Alle Teilnehmer haben entweder eine Herzoperation oder einen Infarkt überstanden und sind auf dem Wege der Besserung. Rehabilitation. Die Aktion der "Koronargruppe" wird von den Krankenkassen mitgetragen und von examinierten Sport-Lehrern unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Untereinander duzt man sich, wobei die Namensnennung einen Teil des Gedächtnistrainings beinhaltet zum Beispiel beim Zuwerfen des Balles zum Ballfänger.
In dieser Gruppe lernte ich auch Mechthild kennen, die mir während einer Ruhepause von einem beabsichtigten Verwandtschaftstreffen ihrer Familie in Ahlen berichtete und mich fragte, ob sie am Samstag, 20. Juni 2015 um 14 Uhr 30 mit etwa 20 Personen das Museum im Goldschmiedehaus besuchen könnten. Einige ihrer Verwandten seien sehr anspruchsvoll und besäßen einen hohen Bildungsgrad. Wir einigten uns auf das Thema "Zeitgeschichte".
Pünktlich hatten sich die Teilnehmer zum vereinbarten Termin vor dem Goldschmiedehaus versammelt und warteten der Dinge, die da kommen würden. Sie wurden von meiner Frau und mir herzlich empfangen und die Vorstellung begann, die eigentlich auf eine Stunde terminiert war, dann aber fast zwei Stunden andauerte.
Alle waren voll des Lobes über den Vortrag, die Erklärung der Exponate aber auch darüber, dass sich in der Stadt Ahlen ein Museum mit solch erlesenem Inhalt befindet.
Wir nehmen an, dass eine Teilnehmerin dieser Gruppe (Frau Vogelsang) aus Solymar,Venezuela/ Uruguay den bisher entferntesten Anfahrtsweg nach Ahlen zum Museum hatte.